Vous êtes ici : Accueil / Langue(s) / Langue et normes / Deutschland 1989-2009. Auf der Suche nach einem gemeinsamen sprachlichen Raum

Deutschland 1989-2009. Auf der Suche nach einem gemeinsamen sprachlichen Raum

Par Norbert Dittmar : Professeur - FU Berlin
Publié par MDURAN02 le 01/12/2009
Thema der Podiumsdiskussion auf der 42. Tagung des französischen Germanistenverbands (Juni 2009) war "Deutschland 1989-2009. Auf der Suche nach einem gemeinsamen Raum". Norbert Dittmar (Freie Universität Berlin) wirft die Frage auf: Ist die gespaltene Zunge wieder eins und verheilt? d. h. Ist nun die "Mauer in den Köpfen", oft auch als Sprachmauer metaphorisiert, gefallen? Können sich Ost- und Westsprecher heute noch gegenseitig identifizieren?

Thema der Podiumsdiskussion auf der 42. Tagung des französischen Germanistenverbands (Juni 2009) war "Deutschland 1989-2009. Auf der Suche nach einem gemeinsamen Raum" (siehe "Passé et présent"). Norbert Dittmar (Freie Universität Berlin) wirft die Frage auf: Ist die gespaltene Zunge wieder eins und verheilt? d. h. Ist nun die "Mauer in den Köpfen", oft auch als Sprachmauer metaphorisiert, gefallen? Können sich Ost- und Westsprecher heute noch gegenseitig identifizieren?

Pour citer cette ressource :

Norbert Dittmar, "Deutschland 1989-2009. Auf der Suche nach einem gemeinsamen sprachlichen Raum", La Clé des Langues [en ligne], Lyon, ENS de LYON/DGESCO (ISSN 2107-7029), décembre 2009. Consulté le 14/12/2018. URL: http://cle.ens-lyon.fr/allemand/langue/langue-et-normes/deutschland-1989-2009-auf-der-suche-nach-einem-gemeinsamen-sprachlichen-raum