Vous êtes ici : Accueil / Littérature / Littérature contemporaine / Lectures et entretiens / Christian von Ditfurth: Krimi und Geschichte

Christian von Ditfurth: Krimi und Geschichte

Par Marie-Laure Durand
Publié par Marie Laure Durand le 05/09/2011
Christian von Ditfurth liest aus dem Krimi Mann ohne Makel anlässliche des festivals Quais du polar.
Christian von Ditfurth: Mann ohne Makel. Stachelmanns erster Fall. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2002, 381 Seiten.

Ein Historiker als Krimiaufklärer

Ein Historiker geht auf Mördersuche. Josef Maria Stachelmann, Dozent für Geschichte an der Universität Hamburg, soll einem ehemaligen Kommilitonen, Ossi Winter, inzwischen Kriminalkommissar in Hamburg, dabei helfen, die scheinbar planhaft inszenierten Morde an der Familie eines angesehenen Hamburger Immobilienmaklers aufzuklären. Stachelmann wird klar, dass der Fall mit der Beraubung und Enteignung der Juden in der Nazi-Zeit zusammenhängt. "Christian von Ditfurth erlaubt sich in seinen frechen Romanen das, was einem strengen Historiker am Fach gewöhnlich nicht zukommt: der Fantasie die Zügel zu geben, zu spekulieren. Und: er leistet sich einen investigativen Historiker." (aus: www.berlinkriminell.de)

Hörauszüge

  • Christian von Ditfurth liest einen Auszug aus seinem Roman vor: das Gespräch mit dem Vater: persönliche Schuld und Verdrängung. (S. 165-170). Stachelmann fragt erstmals seinen Vater nach seiner Rolle in der SA während der Nazi-Zeit.

  • Frage: Wie stehen Sie zu der Figur Stachelmann? Wie ist diese Figur eigentlich entstanden?

  • Frage: Für Ihre Art der Geschichtsdarstellung in Ihren Romanen haben Sie Kritik von Historikern geerntet. Was für eine Parallele ziehen Sie zwischen den Genres Geschichte und Krimi?

  • Frage: Ist die Geschichte determiniert? Läuft sie auf ein bestimmtes Ergebnis zu oder spielt letztendlich der Zufall die entscheidende Rolle?

 

Christian v. Ditfurth

Homepage : cditfurth.de

 

Rezensionen zu "Mann ohne Makel"

perlentaucher.de berlinkriminell.de

Documents à télécharger

Pour citer cette ressource :

Marie-Laure Durand, "Christian von Ditfurth: Krimi und Geschichte", La Clé des Langues [en ligne], Lyon, ENS de LYON/DGESCO (ISSN 2107-7029), septembre 2011. Consulté le 19/04/2018. URL: http://cle.ens-lyon.fr/allemand/litterature/litterature-contemporaine/entretiens/christian-von-ditfurth-krimi-und-geschichte

Mots-Clés
  • Christian von Ditfurth
  • Stachelmann
  • Mann ohne Makel
  • Krimi
  • Geschichte
  • Nazizeit
  • Hamburg
  • Quais du polar
  • Goethe institut Lyon