Vous êtes ici : Accueil / Se former / Ressources web / Kultur von zu Hause aus

Kultur von zu Hause aus

Publié par Cécilia Fernandez le 13/04/2020
Sélection d'activités culturelles spéciale "confinement"

Affiche de l'illustrateur français Mathieu Persan avec slogan "Bleibt zu Hause" pour inciter à rester chez soi pendant la crise du coronavirus

Affiche créée par Mathieu Persan

MUSEEN

Interaktiv unterwegs in der Kunstgeschichte sein. Hinter jedem Werk verstecken sich überraschende Geschichten, die sich über Klickpunkte aufrufen lassen. Caspar David Friedrich, Gabriele Münter, Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner...

Für naturwissenschaftlich interessierte Zeitgenossen : digital.deutsches-museum.de/virtuell

Ein riesiges Online-Angebot unter der Adresse https://www.smb.museum/ueber-uns/online-angebote.html

Die Albertina beherbergt eine der wichtigsten grafischen Sammlungen weltweit und ist im Palais Erzherzog Albrecht untergebracht, einer historischen Residenz der Habsburger. Hier lassen sich viele Meisterzeichnungen – von Michelangelos Männerakten über Dürers „Feldhasen“ bis zu Rubens’ Kinderportraits – auch virtuell erleben.

Die Meisterwerke der Münchner Alten Pinakothek aus dem 14. bis 18. Jahrhundert können ab sofort unter g.co/AltePinakothek mit Computer und Smartphone besucht werden. Das gesamte Haus ist mit 360-Grad-Aufnahmen digitalisiert worden und nun über die Plattform Google Arts & Culture für Besucher zugänglich. Darüber hinaus bieten mehr als 25 interaktive und multimediale Erzähleinheiten einen Zugang zu ausgewählten Bildern von Dürer, Rubens, Rembrandt oder Raffael bis hin zu Boucher oder Murillo.

Bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden lassen sich auf digitalem Wege eine ganze Reihe der Ausstellungsräume betreten. Auf der eigenen Webseite gibt es Panorama-Rundgängen unter anderem durch das Albertium, das Neue Grüne Gewölbe oder das Museum für Sächsische Volkskunst.

Das ZKM (Zentrum für Kunst und Medien) in Karlsruhe erweitert seine Ausstellungen und Veranstaltungen in den digitalen Raum. Von der Live-Führung mit KunstvermittlerInnen auf Instagram TV über einen virtuellen 360°-Ausstellungsrundgang oder der Präsentation von "Female Composers", einem Musikfestival, das seit dem 6. April täglich Komponistinnen der letzten Jahrhunderte in den Blick nimmt. Jede Woche gibt es auf den ZKM-Kanälen bei Facebook und Twitter ein täglich wechselndes Programm aus Kunst, Kultur und Gesellschaft mit Podcasts, Ausstellungen, Werken, Videos und Gesprächen der letzten 30 Jahre.

Einblicke in seine Bestände und Ausstellungen ermöglicht unter #staydelathome das Frankfurter Städel-Museum, das unter Experten als Vorreiter bei der Digitalisierung gilt. Der Schauspieler Sebastian Blomberg führt durch einen Online-Kurs zur Kunst von 1750 bis heute, die digitale Sammlung beinhaltet Werke aus 700 Jahren Kunstgeschichte. Den Audio Guide zur viel gerühmten Ausstellung "Making van Gogh" kann man kostenlos herunterladen. Auch eine Podcast-Serie über ein verschwundenes Bild im Stil einer Krimiserie ist zu hören.

Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur hat seit seiner Veröffentlichung im frühen 19. Jahrhundert unzählige Künstler fasziniert und zu eigenen Schöpfungen herausgefordert. Die Ausstellung präsentiert mehr als 150 Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Fotografien, Vertonungen und Filme von Künstlern aus Europa und den USA wie Eugène Delacroix (1798–1863), Charles Gounod (1818–1893), Max Beckmann (1884–1950), Martin Scorsese (*1942), Anselm Kiefer (*1945) und Robert Mapplethorpe (1946–1989). Die innovativ inszenierte Schau nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch das Drama und macht sie zu Weggefährten Fausts auf seiner rastlosen Suche nach Sinn und Ziel des modernen Lebens.

BÜCHER

Maxim Biller, Marc-Uwe Kling, Judith Hermann, Verena Güntner u. a.  lesen live "bei" Volker Weidermann.

Der Hanser Verlag schlägt vor, einen virtuellen Lesekreis zu gründen und stellt auf seiner Website Materialien zu verschiedenen Büchern zur Verfügung. Darunter befinden sich zum Beispiel Interviews mit den Autorinnen und Autoren.

Gespräche mit Autoren wie Joschka Fischer und Lyrikerin Nora Gomringer www.mdr.de/kultur/buchmesse

Für 30 Tage online: 1947 verfasst, beschreibt der Roman den Ausbruch der Seuche in einer algerischen Küstenstadt. In fast schon dystopischer Präzision scheint „Die Pest“ die heutigen Entwicklungen in der Corona-Krise vorwegzunehmen.

120 österreichische Mitbürger*innen werden „Die Pest“ vorlesen. Die Videos ihrer Textpassagen ergeben dann zusammen eine rund 10-stündige Marathonlesung.

  • Vorlese Stunde für Kinder

Für Kinder, die wegen der Coronakrise zu Hause sind, bieten NDR und SWR eine Vorlesestunde per Livestream mit berühmten Kinderbuchautorinnen an. Unter anderem Cornelia Funke, Kirsten Boie, Isabel Abedi und Andreas Steinhöfel haben in ihren privaten Wohnzimmern schon aus ihren Büchern vorgelesen. Wochentags immer um 16 Uhr können die Vorlesestunden für Kinder ab dem Alter von fünf Jahren live gestreamt werden. Die Lesungen sind als Mitschnitte auch später anzusehen. Diese Woche lesen Anna Böhm, Charlotte Habersack, Ralf Caspers und Sabine Bohlmann.

FILME

L’Institut du film allemand et son musée du cinéma (DFF) vous proposent des vidéos, blogs et expositions virtuelles sur leur site internet.

Der kleine Arthouse-Verleih Grandfilm aus Nürnberg bietet Corona-bedingt Filme für 9,99 Euro als Stream zum Ausleihen an - und will die Einnahmen solidarisch mit den Kinos teilen, in denen die Filme sonst laufen.

Nachdem Siegfried Lenz' Manuskript lange Jahre in der Schublade verschwunden war — es wurde erst nach seinem Tod im Jahre 2014 entdeckt — hat Florian Gallenberger die Geschichte um einen jugendlichen Wehrmachtssoldaten an der Ostfront jetzt verfilmt. Hochkarätig besetzt, handelt die Miniserie von den Gewissenskonflikten eines jugendlichen Wehrmachtssoldaten an der Ostfront.

THEATER

Diffusions de pièces tous les soirs à 18h https://www.schaubuehne.de/de/seiten/online-spielplan.html

Unter dem Titel "Zwangsvorstellungen" veröffentlicht die Berliner Schaubühne Theateraufzeichnungen aus allen Jahrzehnten seit der Gründung. Die Mitschnitte sind täglich von 18.30 bis 24 Uhr abrufbar, jeden Tag um 18 gibt es kleine Grußbotschaften des Ensembles.

Das Berliner Gorki Theater streamt immer mittwochs wechselnde Aufzeichnungen seiner Stücke.

Das Berliner Ensemble zeigt immer von Freitag an eine neue Aufzeichnung aus dem Repertoire. Diese Woche zeigen das Schauspiel Dortmund und das Berliner Ensemble gemeinsam Kay Voges' Inszenierung von "Die Parallelwelt".

Die renommierte österreichische Theatergruppe Aktionstheater Ensemble zeigt Mitschnitte von Inszenierungen im Theaterstream "Gegen die Einsamkeit". Die Streams sind jeweils von 10 Uhr bis 24 Uhr verfügbar.

Jeden Tag: der interne Mitschnitt einer Inszenierung aus dem Spielplan.

MUSIK

www.digitalconcerthall.com

https://www.elbphilharmonie.de/de/blog/elphi-at-home-wochenprogramm/327

Die Hamburger Elbphilharmonie hat ebenfalls viele ihrer Angebote ins Internet verlagert. Unter dem Titel #ElphiAtHome werden virtuelle Hausführungen ("ZuHausführungen") genauso ausgespielt wie halbstündige Konzerte in kleinen Besetzungen, die aktuell im leeren Großen Saal der Elbphilharmonie von ferngesteuerten Kameras aufgenommen werden. Zudem sollen Clips von ausgewählten Musikern, die kürzlich in Hamburg zu Gast waren, über die "Elphilharmonie Sessions" zu sehen sein. Des Weiteren ist ein regelmäßiges Kinderprogramm geplant.

www.staatsoper-berlin.de

www.deutscheoperberlin.de

Jeden Abend um 17 beziehungsweise 19 Uhr zeigt das Haus Aufzeichnungen früherer Opern- und Ballettvorstellungen. Auch hier sind die Streams 24 Stunden verfügbar.

www.staatsoper-stuttgart.de/spielplan/oper-trotz-corona

www.staatsoper.tv

Berliner Clubs haben sich unter dem Motto "United We Stream" zusammengetan, seitdem übertragen sie jeden Abend von 19 Uhr an Live-Sets von verschiedenen DJs. Nun weitet sich das Projekt auf Clubs in ganz Europa aus. Unter anderem mit dabei sind das Shelter in Amsterdam, die Grelle Forelle in Wien, das Uebel & Gefährlich in Hamburg und das Münchner Harry Klein. Am Wochenende kann man auch schon tagsüber tanzen, für die Festival-Atmosphäre. Die Streams und Aufzeichnungen sind auch in der Arte-Mediathek zu sehen.

 

SONSTIGES

Deutschland von oben erleben! Auch auf Twitter, Facebook...

Wer die grauen Zellen auf besonders unterhaltsame Art anstrengen möchte, kann es mit Quiz-Apps wie "Quizduell", "Spiel der Weisen" oder "QuizUp" probieren. Teils kann man sich hier auch mit Freunden digital vernetzen und gemeinsam raten.

 

 

Pour citer cette ressource :

"Kultur von zu Hause aus", La Clé des Langues [en ligne], Lyon, ENS de LYON/DGESCO (ISSN 2107-7029), avril 2020. Consulté le 27/05/2020. URL: http://cle.ens-lyon.fr/allemand/se-former/ressources-web/kultur-zu-hause