Vous êtes ici : Accueil / par_theme

Recherche multi-critères

Liste des résultats

Il y a 6 éléments qui correspondent à vos termes de recherche.
Der deutsche Widerstand gegen Hitler par Gilbert Merlio, publié le 31/03/2010
Der Text schildert die verschiedenen Phasen und die verschiedenen Formen des deutschen Widerstands gegen Hitler. Auf den politischen Widerstand der linken Parteien und Organisationen, der im Untergrund und vom Exil aus fortgesetzt wird, folgt die geistige Widersetzlichkeit der Kirchen. Die Opposition eines Teils der zivil-militärischen Eliten setzt Ende der 30er Jahre ein, als Hitlers Kriegspläne für die Zukunft der Nation gefährlich erscheinen. Im Krieg erscheinen andere Formen des Widerstands (der Kreisauer Kreis, die Weiße Rose, die Rote Kapelle). Der Krieg ist auch die Zeit der "stillen Helden", die den Verfolgten helfen. Trotz ihres Scheiterns zeigt die Verschwörung vom 20. Juli 1944 um Stauffenberg noch einmal deutlich, dass es ein "anderes Deutschland" gegeben hat. Bei all diesen Manifestationen des deutschen Widerstands wurde der Akzent auf die Motivationen gelegt, die mutige Deutsche zum Widerstand gegen den national-sozialistischen Totalitarismus veranlasst haben.
article.png
"Des Teufels General" von Carl Zuckmayer (1946) : ein kritisches und real wirkendes Werk aus dem Exil par Juliette Rupp, publié le 31/03/2016
Harras, général dans la Luftwaffe, est espionné par la Gestapo du fait de sa non-appartenance au NSDAP. Alors qu'ont lieu de mystérieux sabotages d'avions militaires, l'étau se resserre autour de lui, jusqu'à l'acculer au suicide. Dans cette pièce de théâtre que Carl Zuckmayer rédigea pendant son exil aux Etats-Unis, l'écrivain pose la question de la conscience individuelle et collective des Allemands restés en Allemagne sous le IIIe Reich ainsi que de la résistance au nazisme, montrant qu'une catégorisation manichéenne des attitudes face au nazisme était souvent insuffisante pour rendre compte de la complexité des situations individuelles. Notons le traitement intéressant de la figure ambivalente du héros, le général Harras, qui, par passion pour l'aviation, s'engage dans l'armée nazie, alors même qu'il rejette les idées du NSDAP.
article.png
Maxim Leo: "Haltet euer Herz bereit" par Marie-Laure Durand , Maxim Leo , publié le 07/06/2012
In Haltet euer Herz bereit erzählt Maxim Leo von seiner eigenen Familiengeschichte in der DDR. Im Mittelpunkt stehen zwei Figuren, Maxims Mutter, die er Anne nennt, und ihr Vater Gerhard, die moralische Instanz und der Vertreter der Macht. Gerhard Leo war ein Held und Résistance-Kämpfer, der von der SS gefoltert wurde, und in der Uniform eines französischen Soldaten nach Deutschland zurückkehrt ist. Als überzeugter Kommunist ließ er sich nach dem Krieg in der DDR nieder. Seine Lieblingstochter Anne, Maxims Mutter, trat die Partei ein, heiratete aber den Künstler Wolf, der den DDR-Staat für einen Verbrecherstaat erklärte und die Regeln brach, die sie immer beachtete. Anne brauchte Jahrzehnte, um sich von ihrem Vater zu lösen, ohne ihre Überzeugungen zu verraten. Maxim Leo blickt in die Vergangenheit zurück und erzählt von den Konflikten und Kompromissen in seiner Familie, die für die ganze DDR-Gesellschaft exemplarisch sind.
entretien.png son.png
Alfred Hrdlicka: Überblick über das Werk des Wiener Bildhauers par Julia Klarmann , publié le 03/03/2009
Il s’agit de présenter l’oeuvre d’Alfred Hrdlicka, sculpteur viennois contemporain, à travers cinq œuvres principales : der Gekreuzigte, kreuzigungsgruppe, samsons blendung, marsyas, judith und holofernes, Friedrich-Engels-Denkmal. Ces oeuvres ont en commun la représentation de l’homme et du corps, dans sa souffrance, son aliénation et sa rébellion. Der Artikel befasst sich mit Alfred Hrdlickas Werk. Einziges Thema des bildnerischen Arbeitens des Wiener Bildhauers ist der Mensch, und zwar die hässliche Seite des Menschen. Im Atelier Hrdlickas begegnet man Themen wie Krieg, Gewalt, Faschismus, Angst und Schmerz: der Bedrohung des Menschen schlechthin. In diesem Artikel geht es darum, den österreichischen Steinbildhauer, Zeichner und Graphiker mit einigen wichtigen Hauptwerken näher vorzustellen.
article.png
Das Nachkriegstheater als Sprachrohr der deutschen Widerstandsbewegung par Marie-Christine Gay, publié le 23/12/2009
Dans l’immédiat après-guerre, des pièces de théâtre d’auteurs étrangers mais aussi allemands ont vu le jour, en particulier à Berlin, qui thématisaient la résistance allemande. Unmittelbar nach Mai 1945 wurden auf den Bühnen des deutschsprachigen Raums – insbesondere in Berliner Theatern – Stücke aufgeführt, die dem Publikum die Existenz eines deutschen Widerstands vor Augen führten. Neben ausländischen Werken befassten sich auch deutsche Autoren (Carl Zuckmayer, Friedrich Wolf, Günther Weisenborn) mit der Widerstandsthematik. Ziel dieses Beitrags ist es zu zeigen, wie umgehend nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges das deutsche Theater eine Vielfältigkeit an Handlungsentwürfen anbot, die über Widerstandsbewegungen aufklären wollte.
article.png
"Es braucht der Tat, nicht der Verschwörung": Kleist und die nationale Frage in der Hermannsschlacht par Niels Mariat, publié le 28/09/2018
Écrite en 1808 alors que les armées prussiennes subissent de lourdes défaites face à l’Empereur français, la Bataille d’Arminius de Kleist est à n’en pas douter une pièce d’une grande valeur historique. S’il est aujourd’hui couramment admis que cette pièce peut être lue comme un appel à la résistance face à l’occupation militaire française - les Germains tenant lieu d’Allemands et les Romains de Français -, il s’agit dans cet article de comprendre en particulier le rôle que joue la représentation de ces deux camps dans cet aspect politique de la pièce. Une analyse détaillée montre à la fois la finesse de l’exploitation des codes de représentation par le dramaturge et leur utilisation non moins subtile par ses personnages, lesquels, navigant entre théâtre, fiction et histoire, savent jouer de la représentation comme d’une véritable arme politique.
article.png